News - TV Kotthausen TT

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

News

 

Auftakt Rückserie 2016/17

TV Kotthausen - SG Kolping Remscheid 9:1 - Top-Rückrundenstart für Kotthausens 1. Herren - Im Spitzenquartett etabliert / Heiligenhauser SV - TV Kotthausen II 3:9 - Starker Auftritt sichert wichtige Punkte zum Klassenverbleib / TV Klaswipper II - TV Kotthausen III 9:1 - Kosmetisch war etwas mehr drin zum Rückrundenauftakt

Mit einem 9:1-Kantersieg gegen die SG Kolping Remscheid legten Kotthausens 1. Herren in der Landesliga 5 einen beeindruckenden Start in die Rückserie hin. Nur in der Startphase der Partie schien sich die Erwartung eines engen Matches wie im Hinspiel (9:5) zu bestätigen. Doch danach spielten nur noch die Hausherren... Spielbericht  Stark präsentierte sich Kotthausens 2. TT-Anzug im Auftaktspiel der Rückserie 2016/17. Beim Heiligerhauser SV, von dem man sich im Hinspiel noch 8:8 getrennt hatte, setzten sich die neu formierten 2. Herren ungefährdet mit 9:3 durch. Nur gegen HSV-Spitzenakteur A. Zettmann fingen sich sowohl Stefan Kluge als auch Christian Schulz oben eine Niederlage ein, das Nachsehen hatten auch S. Kluge/H. Köpp im Eingangsdoppel - Spielbericht. Die erwartet klare Niederlage gab's für die 3. Herren im tief verschneiten Klaswipper. "Mit einem 1:9 kann man sicher nicht zufrieden sein, doch gegenüber dem Hinspiel war's immerhin eine Leistungssteigerung, ein bis zwei Spielgewinne mehr waren durchaus drin", fasste Teamsprecher M. Nedell zusammen. Spielbericht

17. Neujahrsturnier TV Dümmlinghausen

Tobias Kluge/Holger v. Lepel siegen im 2er-Mannschaftsturnier - Erfolgreiche Titelverteidigung - Timo Kallidat in der C-Klasse dabei

Es bleibt dabei: auch bei der 17. Auflage des TT-Neujahrsturniers des TV Dümmlinghausen bleibt das 2er-Mannschaftsturnier eine Domäne des TV Kotthausen. Tobias Kluge/Holger von Lepel gelang die erfolgreiche Titelverteidigung, im Finale ließ das Duo vom Landesligisten TV Kotthausen Bernhard Nikola/Kai Stockburger (TSV Marienberghausen/Aggertaler TTC Gummersbach) wenig Chancen, den dritten Platz erkämpften Tobias Arntz/Fabian Hausmann vom ausrichtenden TV Dümmlinghausen. Glückwunsch Jungs, perfekter Start ins neue Jahr.


 

7. Senioren-Cup TTC Zugbrücke Grenzau

Dietmar Schlottner siegt zwischen den Jahren im Westerwald - Harte Konkurrenz aus NRW - Fünfsatzsieg im Halbfinale - Titel Nr.2 im Doppel

Zwischen Weihnachtsbraten und Silvestergetöse zeigte sich TVK-Frontmann Dietmar Schlottner umtriebig. "Der Senioren-Cup in Grenzau liegt vom Termin her ideal, um nach den Feiertagen aus

 

dem Couchmodus rauszukommen und für die Rückserie wieder fit zu werden." Bei der 7. Auflage des Senioren-Turniers lief es sportlich ausgezeichnet, der Kotthausener gewann das gut besetzte Turnier und heimste in der Weihnachtspause ordentlich TTR-Punkte fürs eigene Konto ein. Im Halbfinale wartete mit Arndt Benecke vom SV Union Velbert der stärkste Kontrahent des Teilnehmerfeldes. Die aktuelle Nr. 5 der 3. Velberter Herren (Bezirksliga 4) bewies gegen den Oberberger, warum erst eine Niederlage in der Hinserie in seiner Bilanz steht. Erst im entscheidenden 5. Durchgang sicherte sich Schlottner den Sieg und damit den Finaleinzug. Hier lief es dann deutlich glatter, am Ende stand ein ungefährdetes 3:0 für den Landesligaakteur des TVK und damit ein erfolgreicher sportlicher Jahresabschluss. Der gelang dann auch noch in der Doppelkonkurrenz des Senioren-Cup an der Seite von Christoph Tyssen vom Landesligisten TTC Mödrath.


Weihnachtsfeier 2016


Harmonischer Jahresabschluss - Geburtstagskind Dominik Müller - Vereinsmeister offiziell geehrt

Das Organisationsteam um Beate Kluge, Martina Peter, Oli Hardt und Marco Richter hatte ganze Arbeit geleistet für einen gelungenen Jahresabschluss der Abteilung im weihnachtlich geschmückten Anbau der vereinseigenen Halle. Und es wurden gemütliche Stunden, obwohl die Veranstaltung mit 23 Teilnehmern merklich weniger Zuspruch fand als in den Jahren zuvor. Einen kleinen Seitenhieb konnte sich da die Abteilungsführung nicht verkneifen: "Der Termin war seit 11 Monaten bekannt, da ist es schon ein wenig enttäuschend, dass da mitunter ziemlich überraschend andere Prioritäten gesetzt wurden."
Vor dem Startschuss zum wie immer üppigen warmen Büfett durfte Abteilungsleiter Michael Nedell eine erste Gratulation loswerden, Lars Steinebach hatte nur wenige Tage zuvor seine Prüfung zum Industriekaufmann erfolgreich bestanden. Perfektes Timing auch für Dominik Müller, der just an diesem Tag seinen 25. Geburtstag feierte und zu diesem Anlass ein Fass Bier springen ließ. Traditionell auch die offizielle Ehrung der diesjährigen Vereinsmeister: Siegerpokal und Urkunde für den Sieg in der Einzelkonkurrenz gab's für Dietmar Schlottner, in Abwesenheit geehrt der Überraschung-Vizemeister Peter Köster, wie im Vorjahr Platz 3 ging an Dominik Müller. Der räumte gleich nochmal ab, denn zusammen mit Michael Nedell gelang in diesem Jahr der Titelgewinn im Doppel. Die Vizemeisterschaft erkämpften hier Heinz Köpp/Michael Peter. Nicht genug der Glückwünsche: ein kleines Geldpräsent gab's - verspätet aber nicht weniger herzlich -  für Miriam und Michael zur kürzlich stattgefundenen Trauung. Fotos vom Fest gibt es in einer kleinen Bildergalerie.



Abschluss der Hinserie 2016/17

Landesliga 5: Remscheider TV - TV Kotthausen 4:9 / Schlottner & Co. überwintern im Spitzenquartett / Nach 5:0-Führung war's vorbei mit dem Spaziergang / Bezirksklasse 6: TV Kotthausen II - TTC Troisdorf 3:9 / Nach 3:1-Führung nur noch 3 Satzgewinne / Auf Tabellenplatz 9 in die Halbzeitpause / Kreisliga Oberberg: TV Kotthausen III - TV Niederseßmar 9:6 / Saisonsieg 2 für die 3. Herren / Köster, Wolf und Kallidat mit 2 Einzelsiegen

Bei Tabellenschlusslicht Remscheider TV gab's für Kotthausens LL-Herren den erwarteten Sieg, der allerdings nur bis zur zwischenzeitlichen 5:0-Führung ein Spaziergang war. Denn danach riss der Faden, die Gastgeber holten 4 Spiele in Serie und waren wieder dran. Danach aber ließ der Favorit nur noch wenig zu und geht mit 16:6-Zählern und Tabellenplatz 4 in die Halbzeitpause... Spielbericht / Bis zur 3:1-Führung durften die Hausherren von sich selber begeistert sein über ihr Match gegen den TTC Troisdorf, der als klarer Favorit ins Oberbergische gekommen war. Immerhin hatten die Gäste Tabellenführer Lantenbach II am Rande einer Niederlage (8:8) und auch den Schwalben aus Bergneustadt das Leben schwer gemacht (5:9). Danach war jedoch Schluss mit Lustig, die Gäste aus dem rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis gaben nur noch drei Sätze bis zum 9:3-Endtsand ab ... Spielbericht / Endlich einmal hatte Kotthausens 3. Herrenmannschaft eine konkurrenzfähige Truppe am Start, und prompt gab's das 2. Erfolgserlebnis in der laufenden Serie. Das fiel gegen den TV Niederseßmar, der drei Stammkräfte nicht aufbieten konnte, mit 9:6 am Ende denkbar knapp aus... Spielbericht.


TVK der Spieltag - Nullnummer bei drei Niederlagen

Landesliga 5: TV Kotthausen - TTC Wuppertal  6:9 - Gar nicht viel fehlte daran, den favorisierten Gästen aus Wuppertal einen Punkt abzuluchsen. Und das mit einem gesundheitlich ziemlich angeschlagenen Dietmar Schlottner und ohne den dienstlich verhinderten Michael Schumacher. Für den sprang denn Timo Kallidat von den 3. Herren ein. Klar besser ins Spiel kamen die Gastgeber: über ein 2:1 nach den Eingangsdoppeln und 3:2 nach den Überkreuzvergleichen oben schraubten Holger v. Lepel und mit einem famosen Auftritt Dominik Müller die Führung auf 5:2. Doch dann zeigten die Gäste aus der Schwebebahnstadt, warum sie als Favoriten angereist waren... Spielbericht  Bezirksklasse 6: TuS Eudenbach - TV Kotthausen II  9:5  - Wenigstens ein Punktgewinn war als Ziel ausgegeben für Kotthausens TT-Reserve aus der Auswärtspartie in Eudenbach. Doch nach einem überzeugenden Start mit einer 3:2-Führung riss der Faden. Die Gastgeber behielten in der umkämpften Partie gleich 5 Mal in Serie die Nase vorne zum vorentscheidenden 7:3 ... Zum Spielbericht   Kreisliga Oberberg: TV Dümmlinghausen - TV Kotthausen III  9:2 - Es wurde die erwartet klare Niederlage beim Tabellenzweiten, Michael Peter und Ersatzmann Clirim Polomi holten für den TVK die Punkte. Klar ist nicht erst nach der Derby-Pleite: der Kampf um den Klassenerhalt wird eine ausgesprochen harte Nummer... Zum Spielbericht

TVK - Der Spieltag

TTVg Phönix Biesfeld - TV Kotthausen 2:9 > 1. Herren schaffen 4. Sieg in Serie - Weiter auf Platz 3 bei jetzt 14:4 Punkten / TV Kotthausen II - DJK Eintracht Eitorf II 5:9 > Gäste von der Sieg im oberen Paarkreuz zu stark - Vach wie in alten Tagen - Zuvor wichtige Punkte gegen Morsbach / TV Kotthausen III - TSV Marienberghausen 1:9 > Herbe Niederlage gegen Nikola-Team - Ehrenpunkt durch Benni Stötzel

Über die 1. Herren des TVK darf man sich weiter die Augen reiben. Angetreten um die Klasse zu halten, sorgt der einzige Vertreter Oberbergs in der Landesliga 5 weiter für Furore und kommt längst in Verdrückung, die aktuelle Erfolgsstory als Punktesammlung für den Klassenerhalt zu erklären. Auch nach Biesfeld war man mit einer gehörigen Portion Respekt im Gepäck gefahren, Favoritenrolle hin oder her.  Doch was dann beim gastgebenden TTVg Phönix Biesfeld nach einer 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln sportlich abging, war beeindruckend... Spielbericht / Ohne den zwangsweise in die 1. Herren hochgerückten Paul Bauer und Heinz Köpp gingen die 2. Herren als klare Außenseiter in die Partie gegen die TT-Reserve der DJK Eintracht aus Eitorf. Und die machten schnell klar, dass aus dem Oberbergischen zwei Zähler das Ziel waren. Nach dem starken Auftakt von Richter/Vach gegen die Gansauer-Paarung (3:2) war Schluss mit Lustig, die beiden übrigen Doppel gingen glatt an die Gäste, die im Überkreuzvergleich oben zwei Siege nachlegten. Sehr achtbar schlug sich M. Richter gegen M. Gansauer (1:3), chancenlos blieb C. Schulz gegen Reinke. Doch dann kamen die Konter der Gastgeber zum 4:4-Ausgleich... Spielbericht / Dass es gegen den Gast aus Marienberghausen schwer werden würde für Kotthausens 3. Herren war klar. Doch eine 1:9-Niederlage stand nicht auf der Rechnung, konnte am Schluss aber nicht verhindert werden... Spielbericht.

TVK der Spieltag

1. Herren siegen 9:4 gegen TTV Ronsdorf III und halten Tabellenplatz 3 - 2. Herren kassieren herbe 1:9-Pleite im Derby gegen Aggertals TT-Reserve - 3. Herren unterliegen 5:9 gegen Schlusslicht Aggertal IV

Ohne ihr oberes Paarkreuz und mit dreifachem Ersatz aus der Kreisliga trat Ronsdorf beim TVK an und wollte schlicht "rausholen was möglich ist". Das schien zunächst nicht viel zu sein, denn die Hausherren holten in den Eingangsdoppeln die volle Punktzahl und nach T. Kluges 1:3 gegen M. Kaib weitere 5 Siege in Serie zur 8:1-Führung. Dann jedoch gab's Sand im Getriebe der Gastgeber... Spielbericht / Ohne Spitzenbrett P. Bauer und H. Köpp gabs für Kotthausens 2. Herren ein herbes 1:9. Den Ehrenpunkt erkämpfte L. Steinebach gegen Aggertals Peter Zupke. Zumindest kosmetisch etwas erfreulicher hätte das Derby ausfallen können: weder Teamchef C. Schulz noch Oli Hardt konnten 2:0-Satzführungen durchbringen... Spielbericht / Ernüchternder Auftritt der 3. Herren bei Schlusslicht Aggertaler TTC IV: im Derby gab's ein 5:9 zu beklagen, nach einer 4:3-Führung lief nur noch wenig zusammen. Normalform zeigten lediglich M. Peter und T. Kallidat... Spielbericht.


Vereinsmeisterschaften 2016

Dietmar Schlottner im Einzel nicht zu schlagen - Auf den Plätzen einige faustdicke Überraschungen - Im Doppel holen Dominik Müller/Michael Nedell den Pott

Dietmar Schlottner ist der neue Vereinsmeister beim TV Kotthausen. Ungefährdet sicherte sich die aktuelle Nr. 2 der Landesligaherren die vereinsinterne Meisterschaft vor Peter Köster, der völlig überraschend bis ins Finale vorstieß und auf seinem Erfolgsweg auch den letztjährigen Titelträger Holger von Lepel aus dem Rennen warf. Rang 3 belegte Dominik Müller, der sich im kleinen Finale mit 3:1 gegen den stark aufspielenden Heinz Köpp durchsetzte. Im sehr ausgeglichen besetzten Doppelwettbewerb holten sich Dominik Müller/Michael Nedell den Vereinsmeistertitel 2016.  Im spannenden Finale, für das sich das Siegerduo ohne Niederlage qualifizierte, behaupteten sie sich gegen Heinz Köpp/Michael Peter, die als Sieger der Trostrunde ins Endspiel einzogen. Hier geht's zum ausführlichen Bericht.



Landesliga 5

TV Kotthausen - TSV Fortuna Wuppertal  9:5

Nach zwei Niederlagen zurück in der Erfolgsspur sind die Landesligaherren des TV Kotthausen. In einer spannenden Partie siegten die oberbergischen Gastgeber am Ende verdient mit 9:5. Nach einem 1:3-Rückstand in der Startphase kam das TVK-Sextett bis zur "Halbzeit" der Partie zwar besser ins Match, lag aber noch knapp mit 4:5 hinten. Doch danach lief's wie geschmiert. Zum Spielbericht...

 


Die aktuelle TTR-Übersicht des TV Kotthausen (30.10.16) > rechts klicken!

 

Sponsoring

500-€ - Spende der Volksbank des Märkischen Kreises - In neue Spielfeldumrandungen investiert


"Gerne greifen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten gerade den kleinen Sportvereinen in der Region wie dem TV Kotthausen unter die Arme, denn deren Erhalt und Stärkung im Interesse eines möglichst breiten

Sportangebotes liegt uns sehr am Herzen." O-Ton Sebastian Vogt, Regionaldirektor der Volksbank des Märkischen Kreises eG, bei der Übergabe eines symbolischen Schecks in Höhe von 500 € an den geschäftsführenden Vorstand des TV Kotthausen. Der bedankte sich herzlich für die Spende, die bereits in die Anschaffung neuer Spielfeldabsperrungen für die TT-Aktiven des TV Kotthausen investiert wurde. Das Foto zeigt von links TVK-Kassenwart Gerd Selbach, den 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins Wolfgang Schönweitz, Volksbank-Regionaldirektor Sebastian Vogt, TT-Abteilungsleiter Michael Nedell und TVK-Geschäftsführer Christopher Salaske.


Vorgezogenes Spiel

Kreisliga: ASC Loope - TV Kotthausen III 9:3 - Die Gäste aus Kotthausen boten lange erstaunlich Paroli - "Ein bis zwei Pünktchen mehr waren sogar drin"

Von wegen Schnelldurchgang", staunte ASC-Spieler Manuel Krebs beim Stand von 5:3 für seine Truppe, die als klarer Favorit in dieses vorgezogene Spiel des kommenden Spieltags gegangen war. Aber schon in den Doppeln leisteten die Gäste aus Kotthausen starken Widerstand, auch wenn schlussendlich alle Eingangsdoppel an die Hausherren gingen. Und als dann ASC-Spitzenbrett Sven Dellbrügge gar auf 4:0 erhöhte, schien sich doch eine deutliche Abfuhr für die 3. TT-Garnitur des TV Kotthausen anzubahnen. Doch die Ergebniskorrektur folgte prompt und durfte zu Recht als nicht bloß kosmetisch eingeordnet werden. Zum Spielbericht.

 
 

Bezirksmeisterschaften 2016

Dietmar Schlottner holt Einzel- und Doppeltitel in der Herren ü40-Klasse - Endstation Viertelfinale für Holger von Lepel in der Herren B-Klasse - Im Doppel Vizemeisterschaft mit B. Nikola (TSV Marienberghausen)

 
 
 
 

Dietmar Schlottner ist der neue Titelträger des TT-Bezirks Mittelrhein in der Herren - Seniorenklasse ü40. Und das im Einzel und im Doppel. Im Einzelwettbewerb setzte der Kotthausener setzte nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr noch eins drauf und sicherte sich in Weilerswist Meisterschaftspokal und Urkunde. Im Finale gegen Ralf Janssen (Mödrath) wurde es nach einer 2:0 - Satzführung nochmal eng für den neuen Bezirksmeister, doch im 5. Durchgang setzte sich der Kotthausener noch klar durch. In der knapp 20 Teilnehmer umfassenden Konkurrenz war der neue Bezirksmeister schon zuvor als einer der Favoriten auf den Titel gehandelt worden. Durch den Erfolg hat sich Schlottner für die Westdeutschen Titelkämpfe am 10./11. Dezember in Hamm qualifiziert. Danach fluppte es auch im Doppel. Zusammen mit Michael Weber (RW Lessenich) ging es recht souverän bis ins Finale, wo auch die Paarung Markus Brüsseler/Martin Theissen das Nachsehen hatte.
Bis ins Viertelfinale kämpfte sich Holger v. Lepel in der Herren B - Konkurrenz (bis 1800 TTR-Punkte) durch. Hier war dann für den diesjährigen Herren B-Kreismeister in Oberberg Endstation. Bis ins Finale ging der Weg in der Herren B- Doppelkonkurrenz. Zusammen mit Bernhard Nikola (TSV Marienberghausen) kämpfte sich das oberbergische Duo bis ins Endspiel, in dem man allerdings den Kürzeren zog. Super Bilanz, Glückwunsch! Alle Ergebnisse aller Konkurrenzen der diesjährigen Bezirksmeisterschaften gibt es hier.


Oktoberfest 15. Oktober


Tischtennisabteilung feiert Blau-weiß mit kölschem Einschlag - Emmi Richter kriegt den Preis fürs beste Kostüm - Organisationsteam mit reifer Leistung

Selten gab's eine so gute Stimmung beim schon mehrfach veranstalteten Oktoberfest der Tischtennisabteilung. Auch der verdiente Lohn für die reife Organisationsleistung, hier besonders herauszuheben Beate Kluge, Oli Hardt und Martina Peter. Um den ausgelobten Preis für die beste Kostümierung konkurrierten im Wesentlichen Emmi Richter, Beate Kluge und Sina Richter - doch am Ende gab's kein Vertun: Richters Nachwuchs kassierte den Siegerpreis, gekonnt überreicht vom Nachwuchsentertainer Timo Kallidat. Der entwickelte mit zunehmender Dauer der Veranstaltung ungeahnt brilliante Textsicherheit, was das dargebotene Liedgut anbelangte und belegte unangefochten Platz 1 in der Riege der Stimmungsleitwölfe. Glückwünsche gab's für die frisch verheirateten Sandra und Christian sowie für Sina und Marco und ihren jüngsten Nachwuchs.
Klasse das kulinarische Angebot, die Haxn fehlten hier genausowenig wie der Leberkäs', das leckere Sauerkraut, der Weißkrautsalat und die Laugenbrezn. Unterm Strich kein Wunder, dass es sich der harte Kern der Feiertruppe bis tief in die frühen Morgenstunden gut gehen ließ. Insgesamt eine runde Veranstaltung mit weiß-blauem Anstrich und kölschem Beiwerk, bei der annähernd 30 Teilnehmer kurzweilige Stunden verbrachten.

In Kürze hier noch ein paar fotografische Eindrücke vom Fest. Es sollten mehr werden, die miese Beleuchtung bremste Quantität und Qualität aus.


 


1. November 2016


Vereinsmeisterschaften 2016 - Holger v. Lepel  und Stefan Kluge/Oli Hardt treten zur Titelverteidigung an

Nicht mehr weit hin ist es bis zu den Vereinsmeisterschaften 2016, die wie jedes Jahr am 01. November ausgetragen werden. In der Einzelkonkurrenz hat Holger v. Lepel seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen, im Doppel wollen Stefan Kluge und Oli Hardt als Sieger 2015 bei der Vergabe des Siegerpokals erneut ein ernstes Wörtchen mitreden. Gespannt darf man sein, wie sich "Gastspieler" Markus Schlottner in der Konkurrenz schlägt. 'Schlotti junior' wird auch keiner der Etablierten mehr auf die leichte Schulter nehmen können, denn bis zu 6 Vorgabepunkte können schon ein gewaltiges Pfund sein. Offizieller Startschuss der vereinsinternen Titelkämpfe ist um 11.30 Uhr in Kotthausen.

 
 


Spieltag 5:


Landesliga 5: SSV Preußen Elfringhausen - TV Kotthausen 9:2 - Erwartet klare Pleite bei Spitzenreiter / Bezirksklasse 6: TV Kotthausen II - TTC Schwalbe Bergneustadt V 4:9 - Enges Match zweier Rumpfmannschaften / Kreisliga: TV Kotthausen III - TTC Schwalbe Bergneustadt VI  4:9 - Drei Siege oben zu wenig für Zählbares aus dem Derby

Nicht ganz so heftig wie am Spieltag zuvor gegen den ASV Wuppertal fiel die Niederlage von Kotthausens Landesligaherren bei Spitzenreiter Elfringhausen aus, auch wenn das 2:9 klar machte, dass es in der Konkurrenz ein krasses Leistungsgefälle gibt. Für Oberbergs Vertreter in der Landesliga 5 geht es um den Klassenerhalt, Punkt. Trotz eines 6:0 - Saisonstarts. In Elfringhausen war in der Startphase trotz des verdienten Siegs der Gastgeber sogar eine 2:0 - Führung drin. Zum Spielbericht ... Wenn zwei Teams aufeinandertreffen, deren Aufstellungen meilenweit von den Stammbesetzungen abweichen, kann es sportlich eng und spannend zugehen. Das belegt die Partie zwischen Kotthausens TT-Reserve und der 5. Herrenmannschaft der Schwalben. Für die Gastgeber ist der Klassenerhalt das Ziel, für die Gastmannschaft sollte von der Papierform her der Aufstieg ein Thema sein. Es ging wie gesagt spannend zu. Zum Spielbericht ... Nicht wirklich mehr drin war für die 3. Herren in der Partie gegen die 6. Mannschaft der Schwalben. Obwohl O. Hardt und M. Peter im oberen Paarkreuz mit 3:1 - Siegen die Oberhand behielten. Zum Spielbericht...


Spieltag 4: Zwei Niederlagen und ein Auswärtssieg für den TVK


Landesliga 5: TV Kotthausen - ASV Wuppertal 1:9 - Aufstiegsfavorit stoppt Erfolgskurs des TVK eindrucksvoll - Kleine Lehrstunde in 90 Minuten / Bezirksklasse 6: TV Kotthausen II - TTC Lantenbach 1:9 - 2. Herren klar unter Wert geschlagen - "Lantenbach kein Maßstab für uns" - Kreisliga: TV Dümmlinghausen II - TV Kotthausen III 5:9 - 3. erkämpft erste Punkte in der Kreisliga - Gastgeber nur mit zwei Stammspielern am Start

Ein denkwürdiger Spieltag für Kotthausens Tischtennisherren, zumindest für das TVK-Flaggschiff in der Landesliga 5 und die 2. Herren in der Bezirksklasse. Nach einem formidablen 6:0-Start erhielt das TVK-Sextett, dass ohne Stammspieler M. Röger antrat, vom ASV Wuppertal eine kleine Lehrstunde erteilt. "Wuppertal war durch alle Paarkreuze eine Klasse besser, trotzdem hat's Spaß gemacht", fasste Teamsprecher D. Schlottner zusammen. Mit 6:2-Punkten stehen die Hausherren trotzdem gut da im Kampf um den Klassenerhalt. Alle Spielberichte gibt es hier. Gegen Titel- und Aufstiegsaspirant TTC Lantenbach II kassierten die 2. Herren die erwartet klare Niederlage. Doch alle Beteiligten waren sich einig, dass mehr als ein Ehrenpunkt drin war gegen die Gäste von der Aggertalsperre. Alle Spielberichte gibt's hier. Mit Ruhm haben sich die 3. Herren nicht bekleckert beim 9:5-Auswärtssieg gegen den TV Dümmlinghausen II. Denn die Heimmannschaft trat nur mit 2 Stammspielern an und ließ u.a. drei weiblichen Akteuren eine Chance Erfahrungen zu sammeln. Damit hatten die 3. Herren durchaus ihre liebe Müh' und Not. Alle Spielberichte gibt's hier.



Kreismeisterschaften 2016 in Bergneustadt


Holger v. Lepel sichert sich Kreismeistertitel in der Herren B - Klasse / Im Doppel mit Dennis Horn (TTV Schwalbe Bergneustadt) erfolgreich

Gleich zwei Meistertitel holte Holger v. Lepel für die Farben des TVK bei den diesjährigen Kreistitelkämpfen. In der Herren B-Konkurrenz, an der allerdings lediglich 5 Akteure teilnahmen, sicherte sich der Kotthausener zunächst den Einzeltitel vor Stefan Novak und Bernhard Nikola (Aggertaler TTC bzw. TSV Marienberghausen). Lediglich einen Satz gab v. Lepel auf seinem Weg zum Titel ab, traf gegen Dennis Horn vom ausrichtenden TTV Schwalbe Bergneustadt aber auf harten Widerstand.
Im Doppel gab's dann an der Seite von Dennis Horn das Sahnehäubchen drauf. Im Finale siegte das Duo überlegen gegen Novak/Strohmeyer /beide Aggertaler TTC) mit 3:0 und sicherte sich damit Meisterpokal und Siegerurkunde. Anbei die Übersicht des Wettbewerbs in der Herren B - Konkurrenz.


Wandern & Grillen 2016


Das Wetter spielte einigermaßen mit am 02. Juli, obwohl die Wandersleut' nach nur wenigen hundert Metern Wegstrecke eine Dusche von oben abbekamen. Beim diesjährigen Wandern- und Grillen der TT-Abteilung verbrachten gut 20 Teilnehmer ein paar kurzweilige Stunden im Vorfeld der Fußball-EM Viertelfinalkrimis Deutschland Italien.
Ein paar fotografische Eindrücke kann man sich hier machen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü